Sommerfest Eschelberg

Dokumentation der Sommerfeste in Eschelberg

Sommerfest 2004

Nach einfacheren Vorgängern ohne Bands und Bühne, wurde von V. und R. Angermeier von 24.-25. Juli 2004 das erste Sommerfest dieser Art veranstaltet.

Die grundlegenden Charakteristika sind folgende:

  • Erster Tag mit Konzerten von drei Bands und anschließender Jam Session bis in die frühen Morgenstunden.
  • Zweiter Tag zum gemütlich ausschlafen (oder durchmachen), frühstücken, weiterjammen, grillen und bleiben solangs Spass macht oder wiederkommen, wenn man am Vorabend noch heimgefahren ist.
  • Niedriger Unkostenbeitrag (5 Oireau), dafür kulinarische Verpflegung, Getränke, mehr oder weniger notdürftige Schlafstätten und Konzerte.

Die technische Ausrüstung der Bühne wurde großteils im Schloss Eschelberg bei verschiedenen Musikern und anderen Menschen ausgeborgt.
Die Bands waren Some, Sergej Pepper und Patchwork on the Blues.
Gekommen sind ca. 80 Leute.

Photos vom Sommerfest 04

Sommerfest 2005

Im Jahr darauf, 23.-24. Juli, wurde die Veranstaltung in nahezu gleicher Form wiederholt.
Nur das Line-up hatte sich ein bisschen verändert. Statt Patchwork on the Blues spielte – nach Some und Sergej – Alex Anders das letzte Konzert.
Ansonsten blieb alles beim alten. Wie schon im Jahr zuvor gabs ein großes Buffet, genug zu Trinken und am zweiten Tag Frühstück und nachmittägliches Grillen der letzten Gäste.
Allerdings wurde von den Konzerten und von Teilen der Jam-Session ein Mitschnitt gemacht, von dem Auszüge auf der Kompilation ´Eschelberg05 live´ zu hören sind.

Photos vom Sommerfest 05

Sommerfest 2007

2006 fiel das Sommerfest leider aus, 2007 hats wieder eines geben mit Protestant Work Ethic und Ivan dem Dreckigen als musikalische Untermalung.
Auf Zufall Galleries gibts photographische Aufnahmen von den Konzerten, die während des Sommerfests in Eschelberg abgehalten wurden.

Der Bequemlichkeit wegen folgende links:
alle zusammen
nur Protestant Work Ethic
nur Ivan der Dreckige

Danke fürs Kommen, denen die da warn! Andere dürfen die Bilder trotzdem anschaun.

Sommerfest in Eschelberg - 2.-3. August 2008

Fast alle Jahre wieder gibts in Eschelberg das nahezu schönste Kleinstfestival überhaupt!

Stattfinden wird es – wie gewohnt mit ausreichend Speis und Trank – am 2. und 3. August (Sa.,So.) bei jedem Wetter.
Am ersten Tag spielen vielleicht zwei Bands. Welche das sind wollen wir noch im Dunklen belassen. Im Anschluss folgt wie immer eine kleine Jam-Session.
Die Bands spielen ab 21 Uhr.

Mitbringen sollte man vielleicht einen Schlafsack oder ähnliches, Vorfreude, 5 Oireau Unkostenbeitrag und, wenns beliebt, etwas zum Grillen für den zweiten Tag.
Kommen darf man am 28. im Laufe des Nachmittags und bleiben solangs beliebt.

Ort: Eschelberg 3,
4112 St. Gotthard im Mühlviertel/OÖ
Ausführliche Wegbeschreibung siehe unten.

ACHTUNG UMLEITUNG! Für Leute, die mit dem Auto kommen: Die Rudolfstraße, also die, über die man in Urfahr aus Linz richtung Eschleberg rauskommt ist ab Samstag, 15h gesperrt. Info der Stadt Linz dazu.

Also, entweder früher kommen, oder sich auf eine lange Umleitung einstellen.

Eschelberg05 live [zufall010]

Hier handelt es sich um eine Kompilation, erstellt aus dem Mitschnitt vom Sommerfest in Eschelberg 2005. Der Hauptgedanke beim Erstellen des Albums war, den Mitwirkenden und Gästen eine hörbare Erinnerung zu hinterlassen.
Gespielt haben Some, Sergej Pepper und als Überraschungsgast Alex Anders. Anschließend und am zweiten Tag wurde ausgiebig gejammt.

Cover (Inlay, Rückseite)
Album als zip-file runterladen
Album als m3u-Stream

eschelberg05-live
Syndicate content